News

  • Das Gymnasium Lerchenfeld lädt ein zum Weihnachtskonzert mehr...
  • Jungsteam als Dritter der Zwischenrunde knapp ausgeschieden mehr...
  • Think green in different colours – Neues vom Umweltrat mehr...
  • China-Austausch: Auszeichnung durch den Mercator-Schulpartnerschaftsfonds mehr...
  • Kulturprogramm: Im Gespräch mit Heinrich Wefing – Schülerinnen und Schüler zu Besuch bei der ZEIT mehr...

Toller Erfolg der Mädchenmannschaft – Fünfter Platz bei den Hamburger Meisterschaften im Fußball

Am 10. April 2018 waren unsere Mädchen bei der Finalrunde des Uwe-Seeler-Pokals in der Alsterdorfer Sporthalle dabei (Jahrgang 2005/2006). Sie hatten sich bei über 40 teilnehmenden Schulen erfolgreich für die Endrunde der besten sechs Teams qualifiziert.

An diesem Tag fanden dort gleichzeitig alle vier Finalrunden der verschiedenen Altersklassen der Jungen und Mädchen statt. Es gab ein vielfältiges Rahmenprogramm, es waren viele Zuschauer/innen da und auch der “Altstar” des HSV, Uwe Seeler, war dabei.
Ein tolles Erlebnis, hier mal dabei gewesen zu sein.

Die Mädchen hatten sich dieses durch die erfolgreiche Teilnahme an drei vorherigen Qualifikationsrunden mit ihren tollen Leistungen “verdient”.

Es wurde in zwei Dreiergruppen ausgespielt, wer ins Halbfinale einziehen durfte.
Die “Freude” über die Gruppeneinteilungen war allerdings durchaus begrenzt, da wir mit der STS Alter Teichweg (ATW) und dem Albrecht Thaer Gymnasium (ATG) gleich auf die beiden Turnierfavoriten – und auch späteren Finalisten – trafen.
Wir kannten beide bereits aus den Qualifikationsrunden und hatten dort durchaus gut mithalten können. In der ersten Runde landete das ATW nur aufgrund des besseren Torverhältnisses vor uns und in der zweiten Runde konnten wir vor dem ATG Platz 1 belegen.

In der Finalrunde waren beide Teams dann allerdings etwas stärker als unser Team.
Unsere Mädchen verloren gegen den späteren Vizemeister vom ATG mit 1:3 und gegen die Siegerinnen dieser Finalrunde vom ATW mit 0:2.

Im Spiel um Platz 5 gelang unserem Team dann ein sehr überzeugender 3:0 Sieg gegen das Gymnasium Ohmoor.

Da unsere Mädchen fast alle im jüngeren Jahrgang (2006) sind, spielten sie weit überwiegend gegen ältere Mädchen. Umso höher ist deshalb auch der erzielte fünfte Platz zu bewerten, und im nächsten Jahr dürften dann vielleicht sogar noch größere Erfolgschancen bestehen.

Die Mädchen haben sich in allen vier Turnieren ganz toll präsentiert. Sie waren ein echtes Team, haben gefightet und sich gegenseitig angefeuert, haben immer fair gespielt und fußballerisch sehr überzeugt. Sie können sehr stolz auf sich sein!

Die Mädchen der Jahrgänge 2006/2007 haben sich im Oktober bereits als Gruppensiegerin auch für die Finalrunde der Hamburger Meisterschaften auf dem Feld qualifiziert.
Ende Mai/Anfang Juni wird dann unter den vier besten Teams die Meisterschaft ausgespielt. Unsere Mädchen dürften hier durchaus gute Chancen haben.

Bericht geschrieben von Stefan Wilken