News

  • Jetzt ansehen: Die Pilotsendung von TV Lerche mehr...
  • Schüler*innen aus der Oberstufe im Finale des Planet:SimTech Wettbewerb. Heute kannst du live dabei sein! mehr...
  • Herzliche Einladung zur “Goldenen Lerche” am Freitag ab 19.00 Uhr. Einlass ab 18.30 Uhr. mehr...
  • Herzliche Einladung zum Theater der S2 am Mo, 27.06. um 18.00 Uhr in der Sporthalle. mehr...
  • Wir freuen uns über die Erfolge unserer Spanischschüler*innen beim Landessprachenfest. mehr...

Richtiges Lüften für Gesundheit und Klima

Im Januar fand in unseren 5. und 6. Klassen das Projekt Zimmerwetter statt. Dabei haben wir mit zwei Zimmerwetteringenieuren Experimente gemacht. Zunächst haben sie uns erklärt, was Luftfeuchtigkeit ist, wie man Grad Celsius misst und was alles in der Luft zu finden ist. Anschließend haben wir an verschiedenen Stationen zu Temperatur, Oberflächentemperatur, Luftfeuchtigkeit, Kondensation und CO2 gearbeitet.

An der Station zur Messung der CO2-Konzentration mussten wir in den Gruppenraum gehen, weil die Messgeräte sehr empfindlich waren. Beim Messen sollten wir auf einem Arbeitsblatt aufschreiben, ob das Fenster geöffnet oder geschlossen war. Wir haben herausgefunden, dass je wärmer es in einem Raum ist desto mehr Luftfeuchtigkeit gibt es im Raum.

Unser Highlight aber war die Nebelmaschine. Die Zimmerwetteringenieure haben den ganzen Raum mit Nebel gefüllt und anschließend haben wir geschaut, welche Fenster man öffnen muss, damit die Luft so schnell wie möglich ausgetauscht wird.

Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir wissen nun, wie der Klassenraum richtig gelüftet werden muss. Das ist gut für unserer Gesundheit und für das Klima!

Von Emilia und Levi aus der 6e

Weitere Informationen zum Projekt Zimmerwetter finden Sie hier.