News

  • Das Gymnasium Lerchenfeld lädt ein zum Weihnachtskonzert mehr...
  • Jungsteam als Dritter der Zwischenrunde knapp ausgeschieden mehr...
  • Think green in different colours – Neues vom Umweltrat mehr...
  • China-Austausch: Auszeichnung durch den Mercator-Schulpartnerschaftsfonds mehr...
  • Kulturprogramm: Im Gespräch mit Heinrich Wefing – Schülerinnen und Schüler zu Besuch bei der ZEIT mehr...

Projekt “Zimmerwetter” am Gymnasium Lerchenfeld

Zimmerwetter1

Alle 5. Klassen des Lerchenfeld nahmen am Projekt “Zimmerwetter” teil, das durch eine großzügige Spende der Sparda-Bank ermöglicht wurde. Aisha, Josefine und Philina aus der 5f berichten darüber.

Bei uns am Gymnasium Lerchenfeld gab es in allen 5. Klassen das Projekt „Zimmerwetter“!
Dort haben wir viele interessante Experimente zum Thema Luft durchgeführt.

Zuerst haben wir gemeinsam überlegt, welche Bestandteile eigentlich in der Luft sind. Dann wurden wir in Gruppen aufgeteilt. Es wurden fünf verschiedene Geräte verteilt. Mit den Geräten konnte man unter anderem den CO2-Wert der Luft messen. Ein anderes Gerät konnte die Luftfeuchtigkeit oder die Wärme von Oberflächen messen. Auf Arbeitsblättern haben wir die jeweiligen Messwerte aufgeschrieben.

Zimmerwetter3

Am Ende haben wir mit einer Nebelmaschine den Raum vernebelt. Dafür haben wir vorher die Feuerwehr benachrichtigt, damit sie wissen, dass wir ein Experiment machen und dass nicht das Klassenzimmer brennt. Wir konnten sehen, dass der Nebel am Anfang oben war, dann sank er nach unten und flog anschließend durch das Fenster hinaus. Wir haben viel über das Thema Raumklima und wie man richtig lüftet gelernt.

„Zimmerwetter“ war ein tolles Projekt! Einen herzlichen Dank an die Zimmerwetter-Ingenieure und die Sparda-Bank.