News

  • Das Lerchenfeld ist für das beste Klimaschutzprojekt aus Hamburg zum „Energiesparmeister 2023“ gekürt worden und hat ein Preisgeld von 2.500 EUR gewonnen. Jetzt kannst du uns durch dein Voting auch im Bundeswettbewerb unterstützen! mehr...
  • Milo aus 8e in den Knockouts von „The Voice Kids“ mit dem Song „Hold back the River“ von James Bay. mehr...
  • Am 21. April haben Lerchen erfolgreich am Zehntel teilgenommen. Darunter sogar ein 3. Platz! mehr...
  • Herzliche Einladung zum Brahms-Konzert im Studio Liebermann des NDR mit Beteiligung dreier Schüler*innen des Lerchenfelds am 07.05.2023. mehr...
  • Die Fußballmannschaft des Lerchenfelds hat vor einem Monat den fünften Platz beim Uwe-Seeler-Pokal erreicht! mehr...

„Mathematik ist manchmal besser als Silvester!“ – Lange Nacht der Mathematik am Lerchenfeld

Wann passiert denn sowas? Wann sagt ein Schüler oder eine Schülerin sowas?
Na, nach der Nacht der Mathematik!Stattgefunden hat sie dieses Jahr Ende November mit 77 Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Lerchenfeld. Von Frau Petter (8 Club Mate) und Frau Mansour (Fachleitung Mathematik und 7 Kaffee)  organisiert und von Frau Nürenberg und Jeremy kräftig unterstützt, machte die „Lange Nacht der Mathematik“ ihrem Namen alle Ehre und ging von Freitag 17.15 Uhr bis Samstag 7.25 Uhr.

Und wie war das mit der Überschrift?

In der Beschreibung zum Prozedere der Veranstaltung steht:
Habt ihr alle 10 Lösungen richtig eingetippt, habt ihr die 1. Runde geschafft und seid sofort in der 2. Runde. Euch wird dann augenblicklich der zweite Aufgabenteil zum Download angeboten. Wenn eine Gruppe es in die 2. Runde schafft, kommt der ganze Jahrgang unserer Schule in die 2. Runde. Wenn von euren Antworten aber einige falsch waren, tritt die Zeitsperre in Kraft. Euer ganzer Jahrgang muss dann 10 Minuten warten, bis ihr einen neuen Versuch starten und andere Antworten ausprobieren könnt.

Und genau hier kommt Silvester ins Spiel! Alle halbe Stunde wird wie am Silvesterabend runtergezählt: Fünf, vier, drei, zwei, eins! Dann ist nur nicht Neujahr, sondern dann ist der Jahrgang wieder freigeschaltet und man kann seine neuen Antworten wieder eingeben.

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich total begeistert, wie die Aussagen im Bild bestätigen.