News

  • “Impronierend” – Theaterkurs der S4 führt auf der Plattformbühne auf mehr...
  • Durchblick Nr. 34 gewinnt 2. Preis beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder in Hamburg mehr...
  • Mädchen in der Endrunde des Uwe Seeler Pokals! Jungen unglücklich ausgeschieden mehr...
  • Handy-Sammelaktion ein voller Erfolg! mehr...
  • Wie kommt das Wetter ins Zimmer? Über das Projekt “Zimmerwetter” in der 5e mehr...

Mädchen in der Endrunde des Uwe Seeler Pokals! Jungen unglücklich ausgeschieden

Unser Mädchenteam der Jahrgänge 2006/2007 spielte am 21.2.2019 in der STS Walddörfer um den Einzug in die Finalrunde des Uwe Seeler Pokals. Die Mädchen qualifizierten sich als Gruppensiegerinnen für die Endspiele in der Alsterdorfer Sporthalle!

GyLe – Gym.Farmsen 2:0
GyLe – STS Kirchwerder 1:0
GyLe – STS Am Heidberg 0:1
GyLe – STS Fischbek-Falkenberg 1:0
GyLe – STS Walddörfer 2:1

Unsere Mädchen haben eine absolut überragende dritte Runde gespielt und auch verdient den Gruppensieg geschafft. Bei der einzigen Niederlage war ein wenig Pech im Spiel, der Gegentreffer fiel erst in der letzten Minute. Ansonsten zeigten unsere Mädchen eine tolle Teamleistung und konnten spielerisch und kämpferisch in allen Belangen überzeugen.

Nun geht es im April 2019 in der Finalrunde um den Hamburger Meisterinnentitel, ausgespielt zwischen den sechs besten Teams, die sich über drei Runden für die Teilnahme qualifizierten.
Sicherlich entscheidet hier die Tagesform, unser Team zählt aber nach den zuletzt gezeigten Leistungen durchaus zu den Titelanwärterinnen. Die Mädchen können sehr stolz auf die bisherigen Erfolge sein!
Ein besonderer Dank gilt auch der Fußballtrainerin Frau Hein, die unsere Mädchen wiederum sehr erfolgreich coachte.

Jungen (Jahrgang 2008)

Unsere Jungen des Jahrgangs 2008 spielten am 18.2.2019 in der Heinrich-Hertz-Schule um den Einzug in die Finalrunde. Die Jungs scheiterten als Gruppendritter nur denkbar knapp aufgrund der kürzlich eingeführten Direktvergleichsregelung. Mit 10 Punkten waren sie punktgleich mit der STS Alter Teichweg und wiesen auch das bessere Torverhältnis auf, hatten allerdings den direkten Vergleich leider verloren.

GyLe – Heinrich Hertz Schule 1:1
GyLe – Schule Rotenhäuser Damm 1:0
GyLe – Gym. Albert Schweizer 1:0
GyLe – STS Alter Teichweg 0:3
GyLe – Schuel Sander Straße 3:1

Die Jungen haben drei tolle Runden gespielt, die zweite Runde souverän gewonnen und sich in allen Wettbewerbsrunden als tolles und faires Team präsentiert.
Sie können sehr stolz auf ihre gezeigten Leistungen sein!

Ein besonderer Dank gilt wiederum Robin Broksch, der seit Jahren unsere Fußball-AGs leitet und die Jungs über die drei Runden sehr erfolgreich coachte.

Bericht und Bilder: Stefan Wilken