Spanisch bilingual

Der spanisch bilinguale Zweig am Gymnasium Lerchenfeld

Bereits in der 5. Klasse kann Spanisch als vorgezogene 2. Fremdsprache in einer Klasse pro Jahrgang bei uns gelernt werden, zusätzlich zu Englisch.

Unser bilingualer Zweig bietet besonders motivierten und leistungsstarken Schülern die Möglichkeit, individuelle Potenziale zu entfalten. Auch Schülerinnen und Schüler ohne Vorkenntnisse können, sofern sie über das nötige Lernvermögen verfügen, den Bili-Zweig wählen und erhalten dann ab Klasse 5 intensiven Anfangsunterricht in Spanisch, der sie befähigt, ab Klasse 7 am bilingualen Fach­unterricht teilzunehmen.

Was ist bilingualer Unterricht?

Im bilingualen Unterricht werden Sachfächer, wie z.B. Geografie oder Geschichte, überwiegend in einer Fremdsprache als Unterrichtssprache unterrichtet. Im bilingualen Zweig des Gymnasiums Lerchenfeld ist dies die Sprache Spanisch.

Der bilinguale Unterricht verfolgt den gezielten Aufbau von Fachsprache und fachspezifischen Erkenntnisweisen (Analysieren, Bewerten etc.) in der Unterrichtssprache Spanisch.

Im bilingualen Unterricht lernen die Schüler den sicheren Umgang mit authentischen Materialien (Texte, Karten, Grafiken etc.) auch in der Fremdsprache.

Welche Fächer werden am Gymnasium Lerchenfeld auf Spanisch unterrichtet?

Spanische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Um sowohl den Anfängern als auch den in Spanisch Fortgeschrittenen und Muttersprachlern entsprechende Herausforderungen zu bieten, wird in den Klassenstufen 5 bis 7 auch mit äußerer Differenzierung gearbeitet – zusätzlich zur selbst­ver­ständ­li­chen Binnendifferenzierung in allen Jahrgängen.

Um den Schülern des bilingualen Zweigs ein besonders intensives Spanisch-Lernen zu ermöglichen, hat die Bili-Klasse des 5. Jahrgangs 32 Stunden Unterricht pro Woche (statt regulär 30 Stunden); ab Kl. 6 ist die Zahl der Unterrichtsstunden identisch mit der des Regelzweigs oder höchstens um eine Wochenstunde höher.

In Jg. 5/6 wird der Spanischunterricht ergänzt durch mehrwöchige bilinguale Module in einzelnen Sachfächern wie z.B. Musik, Sport, Kunst oder Theater (je nach Einsatz der betr. Lehrkräfte); ab Jg. 7 wird Sachfach 1 (= Biologie) auf Spanisch unterrichtet, bis Jg. 10 treten mit Geografie und Geschichte zwei weitere bilinguale Sachfächer hinzu (s. Übersicht unten).

Alle Schüler des deutsch-spanisch bilingualen Zweiges werden in sämtlichen Fächern nach den Hamburger Bildungsplänen unterrichtet. Das bedeutet, dass alle Schüler die gleichen Inhalte lernen.

Darüber hinaus wird im bilingualen Unterricht im Rahmen der Vorgaben teilweise bewusst eine besondere Schwerpunktsetzung innerhalb einzelner Themen vorgenommen, um auf diese Weise internationale bzw. multikulturelle Perspektiven zu ermöglichen.

Sowohl im Spanischunterricht als auch im Sachfachunterricht werden unsere Schüler/innen von besonders qualifizierten Lehrkräften unterrichtet.

Wie werden die Leistungen im bilingualen Unterricht bewertet?

Da die Unterrichtssprache Spanisch ist, werden Aufgaben im Unterricht sowie in Tests in spanischer Sprache bearbeitet. Bei der Bewertung zählen jedoch die inhaltlichen Leistungen und nicht die sprachlichen. Sprachliche Fehler werden in schriftlichen Arbeiten zwar korrigiert, fließen aber nicht negativ in die Bewertung ein; Ausnahme sind bestimmte Fachbegriffe, die wie im Deutschen richtig geschrieben werden müssen. – Besonders gute sprachliche Leistungen werden natürlich besonders positiv bewertet.

Kommen die deutschen Fachbegriffe nicht zu kurz?

Nein. Zentrale Fachbegriffe werden im bilingualen Unterricht auf Spanisch und auf Deutsch ein­geführt. Diese müssen wie Vokabeln gelernt werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Schülerinnen und Schüler in der Lage sind, über die gelernten Inhalte auch außerhalb des Unterrichts angemessen auf Deutsch zu kommunizieren.

Wie wird der bilinguale Unterricht in Zeugnissen zertifiziert?

Schülerinnen und Schüler, die am Gymnasium Lerchenfeld den bilingualen Zweig besuchen, erhalten in jedem Zeugnis einen Vermerk über diese Teilnahme.

Alle Schülerinnen und Schüler, die in Hamburg einen bilingualen Zweig an weiterführenden Schulen – so auch am Gymnasium Lerchenfeld – besucht haben, erhalten am Ende der 10. Jahrgangsstufe bzw. mit der Allgemeinen Hochschulreife/Abitur ein entsprechendes bilinguales Zertifikat.

Stundentafel des Bili-Zweiges

Stundentafel des Bili-Zweiges

Stundentafel des Bili-Zweiges

Info-Blatt als pdf

Info-Blatt als pdf