Religion

Gibt es Gott? Wer bin ich? Warum bin ich? Woran glaube ich? Das Fach Religion nimmt die Fragen der Schülerinnen und Schüler auf und konfrontiert sie mit zentralen Fragen persönlicher Lebensentscheidung und -begründung.
Zu diesem Zweck vermittelt das Fach Religion im Rahmen des Bildungsauftrages der allgemeinbildenden Schulen in Deutschland religiöse Bildung. Darunter sind neben den Kenntnissen über die Religionen in unseren Gesellschaften vor allem die Fähigkeiten zu verstehen, die Kinder und Jugendlichen sprachfähig machen, um sich über religiöse Erfahrungen und Haltungen auszutauschen. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen auf ihrem Weg des Erwachsenwerdens begleitet werden und lernen, in religiösen Fragen eine eigene Position zu finden und sie begründet und selbstbewusst vertreten zu können.
In Hamburg ist der Religionsunterricht im Einklang mit Art. 7 Abs. 3 des GG als Religionsunterricht für alle organisiert. Diese bundesweit einmalige Form des Religionsunterrichts bietet die Chance, Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Bekenntnisse und Religionen im Klassenverband zu unterrichten. Die Schülerinnen und Schüler lernen so nicht nur andere Bekenntnisse und Auffassungen kennen, sondern sie treten mit ihren je eigenen Haltungen in Dialog mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern, entwickeln ihre eigene Position weiter und lernen so einen toleranten Umgang in einer pluralistischen Gesellschaft.

Das Fach Religion wird am Gymnasium Lerchenfeld von folgenden Kolleginnen und Kollegen unterrichtet:
Frau Janowitz, Frau Ranft, Herr Stemmann, Herr Stürznickel (Fachleitung), Frau Völcker-Lesaar

 

Stundentafel

5 6 7 8 9 10 11 12
2 2 4 2 2 2

 

Inhalte und Anforderungen

Bildungsplan Religion 5.-10. Klasse als *.pdf-Datei: http://www.hamburg.de/contentblob/2373318/data/religion-gym-seki.pdf

Bildungsplan Religion der gymnasiale Oberstufe als *.pdf-Datei: http://www.hamburg.de/contentblob/1475230/data/religion-gyo.pdf