News

  • Filme des Gyle bei “abgedreht!” dabei mehr...
  • Leo Leo – ¿Qué lees? Spanischschüler der 6. und 7. Klasse lesen um die Wette – trotz Corona mehr...
  • Poetry-Slammer Hannes Maaß im Unterricht der 9. Klassen mehr...
  • Herr Johannsen stellt sich vor – Die neue Abteilungsleitung im Interview mehr...
  • SchülerInnen nehmen erneut anInternationalen Mathematischen Modellierungs-Challenge teil mehr...

Erfolg des Lerchenfelds beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Foto: Claudie Höhne

Foto: Claudie Höhne

Carolin Ritter und Marina Djordjin (10a) haben beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten im Jahr 2013 einen von insgesamt 13 Förderpreisen auf Landesebene gewonnen. 

Für ihre Arbeit „Die große Flut von 1962. Zusammenhalt oder Egoismus?“  haben die Schülerinnen im Winter des vergangenen Schuljahres Zeitzeugen befragt sowie Zeitzeugenberichte und Literatur ausgewertet. Zu dem Zeitpunkt ahnten sie nicht, dass ihre Fragestellung im Flutjahr 2013 so aktuell werden würde.
Neben der persönlichen Würdigung als Preisträgerinnen in der Körber-Stiftung in der letzten Schulwoche (siehe Foto, mit ihrem Tutor Herrn Spahn) erhielten Carolin und Marina zusammen 100 EUR als Geldpreis. Sie freuen sich bereits auf die nächste Wettbewerbsrunde 2014/15.